Ibug – Industriebrachenumgestaltung 2011

dieses jahr bin ich auch bei der ibug dabei. wer das festival unterstützen mag kann das hier tun. anscheinend wurden dieses jahr einige fördergelder nicht bewilligt.

infos von der ibugseite:
Die IBUg – das Festival für urbane Kultur im westsächsischen Meerane – geht in diesem Jahr in seine sechste Auflage. Ab dem 26. August beziehen wir mit mehr als 50 Künstler in den Palla-Werken an der an der Gartenstraße/Ecke Schmiederstraße unser neues Domizil. Während einer einwöchigen Kreativphase wird das ehemalige Textilkombinat in künstlerischen Workshops und Kollaborationen mittels Graffiti, Streetart, Urban Art Installationen und Performances in ein Gesamtkunstwerk verwandelt.

Auch in diesem Jahr haben sich zahlreiche nationale und internationale Künstler zur IBUg angekündigt. Mit dabei sind u.a. Ta55o und Help (Meerane), Zone56 (Glauchau), Tshunc und Flamat (Leipzig), Andy K und Jens Besser (Dresden), Zebster und Wurstbande (Berlin), Atem (Frankfurt am Main), Hifi (Dortmund), Chromeo (Schweiz), Ruskig (Schweden), Emilone (Österreich) und Faunagraphic (Großbritannien). Vom 2. Bis 4. September öffnen wir dann wieder unsere Türen für das Publikum. Neben der Ausstellung mit den Ergebnissen der Kreativphase runden ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Führungen, einem Filmprogramm, Vorträgen, Diskussionen, einer Modenschau sowie der IBUg-Aftershow-Party das Festival ab. Ihr dürft also gespannt sein!

 

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter ausstellung, graffititi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s