Schlagwort-Archive: vernissage

Münsteraner Hängung & R.T.F.M.

Heute öffnen in Münster zwei Hallen neue Ausstellungen. Bei beiden habe ich Arbeiten beigesteuert.

In der Ausstellungshalle am Hawerkamp spielt sich ab 15 Uhr folgendes ab:

Der Verein „Hawerkamp 31 e.V.“ lädt ein zur Vernissage der MÜNSTERANER HÄNGUNG 2 (FB-Event)

Eine Ausstellung der Ateliergemeinschaften:

Bremsenprüfstand / F.A.K. / Geiststrasse 76 / Hawerkamp + Ehemalige / Schulstraße / Speicher II

Malerei, Skulptur und Installation in der Ausstellungshalle Hawerkamp und in der Titanick-Halle Hawerkamp

Sonntag, 22. März 2015 um 15.00 Uhr
Ausstellungsdauer: 22.03. – 10.05.2015
Öffnungszeiten: Sa. und So.: 15.00 – 19.00 Uhr

Am Hawerkamp 31, 48155 Münster

Ab 17 Uhr startet die Ausstellung von Tassilo Sturm und Oliver Breitenstein RTFM (Read The Fucking Manual) (FB-Event)

Unser Leben ist immer stärker durch die Macht der Algorhitmen bestimmt, die künstliche Intelligenz der Maschinen wird zum Paradigma in dem wir uns bewegen. Der Raum für Verhalten, das sich nicht innerhalb bestimmter vorhersagbarer Muster einordnet, wird immer enger. Doch gerade dieser enge Raum des nicht festgelegten, des überraschenden und nicht determinierten Verhaltens unterscheidet uns von der kalten Vernunft der Maschinen. Von jeher ist dieser Raum auch der Raum der Kunst.
Ein Schlagwort in der aktuellen Debatte ist „Open World“. Es impliziert eine virtuelle Welt, die nicht abgeschlossen ist und in der nicht alles nach streng mathemathischen Formeln abläuft, in dem Raum für das Neue und Interaktion ist. Die betretbare Installation RTFM lehnt sich an dieses „Open World Konzept“ an. Ähnlich wie in einem Level eines Ego-Shooters ist sie als Labyrinth angelegt, in dem es zwar keine Gegner zu erledigen gilt, das aber von ungewöhnlichen Bewohnern wie Messies, verrückten Wissenschaftlern, psychopathischen Serienkillern und triebhaften Outsiderkünstlern erzählt. Und wie es sich für anständige Spieler gehört, betreten wir die Installation ohne zuvor das Handbuch gelesen zu haben. Denn letzendlich gibt es weder für die Installation noch das Leben ein Handbuch, das genau erkärt, was zu tun ist – auch wenn wir uns das wünschen.
Bei einem Open World Computerspiel verharrt die Welt nicht in einem festen Zustand, sondern fließt und entwickelt sich ständig weiter, wird ergänzt und verändert. Dies geschieht auch in der Installation, die fortlaufend duch die Autoren, aber auch durch die Mitspieler, Besucher und Freunde, aktualisiert wird. Der sich ständig verändernde Code der Installation spiegelt so den kreativen Prozess wieder und ermöglicht den Besuchern dessen Veränderung zu beobachten und auch aktiv einzugreifen.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter ausstellung, kunst

Pfullendorf

Rolf Langhans macht dieses Jahr einen 13 Teile umfassenden Ausstellungszyklus in seinem Atelier in Pfullendorf, das von Räumung bedroht ist – aufgrund eines geplanten Radwegs. Per mail sandte er folgende Informationen zum heute eröffneten  Zyklus VII:

ZYKLUS VII Z E I T + BEWEGUNGEN

in the year
two oh one two
spell it with or without tongue
366 Tage

13. Zyklen je 28 Tage
+ 2 Tage Gesamtwerkschau

ZYKLUS V II „ Z E I T + BEWEGUNGEN„

Ist ein OPEN CALL in der Zeit vom 17.6. – 14.7.2012

Vernissage am Sonntag dem 17.6.2012 Beginn 17:30 Uhr

Führungen immer Sonntags in der Zeit von 14:30 bis 17:30 Uhr

im Atelier Langhans, D 88630 Pfullendorf; Theuerbach.4

Tel.; 0049 7552 7650

LIEBE INSTANT FLUXUS FLUX INSTANT FLUXUS LIEBE
F L U X E I N E H Y M N E A N D I E K U N S T

+
LOVE INSTANT FLUXUS FLUX INSTANT FLUXUS LOVE
F L U X ONE H Y M N TO ART THE

Dieser sechste Zyklus ist ein Open Call der International erfolgte und am 17.6.12 mit dem Aufzeigen der Werke beginnt. Er endet mit dem 14.7.12 dieser Termin ist zugleich die Deadline, das heißt Ihr seid weiterhin Eingeladen euch zu beteiligen und Arbeiten und/oder Darstellungen aufzuzeigen wann immer es euch in diesem Zeitrahmen möglich ist, selbstverständlich könnt Ihr euch auch an den folgenden Zyklen VIII usw. beteiligen. Bitte stimmt eure Koordinaten mit uns ab. Tel; 0049 7552 7650, der reminder den Call betreffend werden wir am Mondtag auch in englischer Sprache mit erweiterten und neuen Daten versehen, an Euch versenden.
Vorgestellt wird der KUNST+RAD+WEG von ROLLS ROLF LANGHANS und MONIKA MATAR dieser verbindet die Ateliers unterschiedlich arbeitende Künstler auf der Strecke von Unteruhldingen über Salem, Denkingen bis Pfullendorf am Atelier Langhans vorbei um über Achlinz, Herdwangen, Kleinschönach, Theisersdorf, Owingen um in Überlingen oder anders gesagt vom und zum Bodesee wo er mit dem Bodensee Radweg verschmilzt…….. die Einzelheiten und Möglichkeiten werden an der Sonntag in der Vernissage aufgezeigt.
Wir freuen Uns am Sonntag die Arbeiten die hier zum OPENCALL im Offenen WERKRAUM für IMPROVISATION eingegangen sind Aufzuzeigen. Arbeiten wie die von Dirk Sandbaumhüter Münster, Bärbel Kükenshöner Köln, Tom Aron Hawk, Düsseldorf, Michael Dannel Köln, Thomas Zimmermann Singen, ALLDA, Kosmopolit, Ulrike Söllner Mexiko sowie Überraschungsgäste, auch steht ein Film zum Thema an.
Herr Langhans wird die siebte Handlung darstellen, die er seiner Kunst Performance; „13. Handlungen für den Frieden,
FRÜH ER STÜCK LING„ hinzufügen wird.
MARIA KOMANDIRSKY
Die Zyklische Veranstaltungs- und Ausstellungsreihe ZEIT FLÜGEL wird von Rolls Rolf Langhans, in Kooperation mit dem Verein der PERFORMANCE IMPULSE SÜHD und den Nachbarn in der Theuerbachstraße, in Pfullendorf iniziert und unterstützt. Ziel ist es, die Vielfalt der künstlerischen Produktion in unserem unmittelbaren Umfeld für jeden Menschen im öffentlichen Raum sichtbar und erlebbar zu machen. Die Lebendigkeit der Projekte ist ein Resultat eines partizipatorischen Prozesses, den wir in unserer von kultureller Vielfalt geprägten Stadt auslösen und stärken wollen. So kann an den Veranstaltungen ein Jeder Mensch Mitwirken, ob als Darstellender, als Publikum oder bei der praktischen Umsetzung der Infrastruktur. So hoffen wir den interkulturellen Dialog weiterzuentwickeln und das Potential des Ateliers LANGHANS wie die Arbeit des Vereins der Performance Impulse SÜHD in Pfullendorf bekannter zu machen.
Wenn Sie unsere Projekte Ideell, künstlerisch, finanziell oder durch Ihre Medien unterstützen wollen, würden wir uns freuen.

Mit besten Grüßen, Rolls Rolf Langhans,
Projektleitung und Konzeption

PQ@performance-impulse-suehd.de

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter ausstellung, kunst

john john

frau fetz alarmiert per mail:

Ab kommenden Samstag zeige ich im SpecOps network Fotos, Zeichnungen und
Gefundenes aus 5 Monaten Israel.

Die Vernissage beginnt um 20:00 // wer früh kommt, kriegt ארק

Musik gibt es live von Cara Beth Satalino

„John John“
12.03. – 31.03.
Vernissage 12.03. // 20:00
SpecOps network, Von-Vincke-Straße 5-7

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter ausstellung, konzert

stupidsidekicks 3

Das Stupid Sidekicks-Kollektiv lädt zu seiner dritten Austellung.

Zwölf Künstler/innen aus dem Raum Münster/Osnabrück präsentieren in ihrer dritten Gruppenausstellung interessante Einblicke in die sprudelnde junge Kunstszene der Region.

Zur Vernissage, am 18.6. gibt es Drum&Bass plus Party mit den Paderborner DJs Pampl Baumann und Musikompott.

Vernissage 18.6.2010 ab 20 Uhr
Ausstellung 19.6. – 7.7.2010 – täglich ab 14 Uhr

SpecOps
Von-Vincke-Straße 5-7
Münster

mehr infos auf SSK

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter ausstellung, graffititi, musik

flyeralarm

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter ausstellung, flyer

mystery christmas artshow

organisiert von we are friends, diesen samstag im banditen wie wir in essen.

weihnachtswichteln

weihnachtswichteln

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter ausstellung, links, streetart